Logo

Bei den Landesmeisterschaften in Fümmelse waren Tim und Florian nahezu gleichauf: nach einen Sieg in der Dressur für Tim und dem zweiten Platz für Florian sah es am zweiten Tag nach dem Gelände noch gar nicht nach Medaillen für die beiden aus: Im Hindernisfahren schließlich zeigten sie Ihre Stärke und fuhren wieder auf Platz Eins (Tim) und Zwei (Florian),  der mit einem vierten Platz im Gelände dann mit dem Kombisieg den Landesmeistertitel gewann. Tim wurde Vizemeister.

Nach St. Wendel ins Saarland hatte der Reit- und Fahrverein Bliesen e.V. als Ausrichter der Deutsche Jugendmeisterschaften im Fahren in diesem Jahr eingeladen.

Drei Classic-Pony Fahrer aus dem Pony-Gestüt-Clus /Bad Gandersheim hatten sich für die Teilnahme an den U25-Meisterschaften qualifizieren können.

In St. Wendel hatte der Veranstalter keine Mühen gescheut und das Turniergelände direkt in die Stadt gelegt. Ein ganzer Ortsteil verwandelte sich für mehrere Tage in ein Fahrerlager, überall Pferdeanhänger, LKW und Wohnwagen, Stallzelte und Paddocks. Zwei Stadien, die sonst für Fußball und Leichtathletik genutzt werden, wurden zu Fahrplätzen für Dressur und Kegelfahren umfunktioniert.

Im Rahmen der hessischen Meisterschaften hat Florian Grober mit den Classic-Pony Stuten Best Girl und Highhair von Clus die S-Dressur im Pony-Zweispänner gewonnen! Am nächsten Tag konnte Florian dann auch noch das Hindernisfahren mit Siegerrunde für sich entscheiden. Bereits nach dem ersten Durchgang lag er mit schnellster Zeit und einer Nullrunde vorne, in der Siegerrunde klappte dann wieder alles, so dass er das Starterfeld von 17 Gespannen hinter sich lassen konnte. Im Gelände war dann nach Regenschauern der Boden in den Hindernissen sehr tief geworden, doch reichte Florian ein 7.Platz, um seinen ersten Kombi-Sieg in Klasse S nach Hause zu holen. Glückwunsch!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen