Logo

Gold für Florian Grober: Classic-Pony-Fahrer aus Clus-Bad Gandersheim holen alle Medaillen nach Hause!


Vor kurzem wurden in Fümmelse bei Wolfenbüttel die Landesmeisterschaften des Pferdesportverbandes Hannover sowie die Bezirksmeisterschaften des Bezirksreiterverbandes Braunschweig ausgetragen. Für den RFV Bad Gandersheim gingen Viviane Quarch (18), Florian Grober (18) und sein Bruder Tim (15) vom Pony-Gestüt-Clus an den Start.
Landesmeister 2012 Viviane Quarch Silber, Florian Grober Gold, Tim Grober Bronze

Landesmeister 2012 Viviane Quarch Silber, Florian Grober Gold, Tim Grober Bronze

Der Fahrsportverein Fümmelse e.V. hatte für dieses Großereignis extra einen zweiten Dressurplatz und zwei neue Geländehindernisse geschaffen, sodass optimale Voraussetzungen für die Meisterschaften gegeben waren.

In der Dressur am Freitag verbuchten die Cluser bereits erste Erfolge: Florian wurde mit seinen Deutschen Classic-Ponys „Highhair von Clus“ und „Best Girl von Clus“ Sieger, während der vierte Platz an Viviane mit „Jack“ und „Jeff von Clus“ ging. Im Geländefahren, bestehend aus ca. 12 km Strecke und sechs anspruchsvollen Hindernissen, die in korrekter Reihenfolge möglichst schnell durchfahren werden müssen, konnte Florian seine Führung in der Gesamtwertung mit einem vierten Platz weiter ausbauen, während Viviane sich auf den dritten Rang vorkämpfte. Tim, der noch im Juni mit seinen Ponys „Jazz von Clus“ und „Jazz II von Clus“ Landesjugendmeister geworden war, war hier unter den Erwachsenen als jüngster Teilnehmer des Turniers an den Start gegangen und konnte sich durch Strafpunkte in der Schrittstrecke nicht platzieren. Zunächst fiel er von Platz sieben auf Platz neun in der Gesamtwertung zurück.

Die Entscheidungen fielen im abschließenden Hindernisfahren am Sonntag: Parcourschef Dr. Wolfgang Asendorf, der sonst auch auf großen Turnieren wie beim CHIO in Aachen tätig ist, hatte einen komplizierten, engen Kegelparcours aufgebaut. Dieser war für die wendigen Classic-Pony-Gespanne wie geschaffen, so dass Tim als Zeitschnellster mit einer waghalsigen Fahrt diese Prüfung für sich entscheiden konnte. Fast genauso rasant fuhr sein Bruder Florian, der den zweiten Platz erreichte sowie Viviane, die auf Platz drei fuhr. Alle weiteren Teilnehmer hatten große Schwierigkeiten diesen Parcours fehlerfrei und vor allem in der vorgegebenen Zeit und zu meistern. Daher hagelte es Zeitfehler. Durch die hohen Strafpunktzahlen der übrigen Teilnehmer gab es starke Verschiebungen in der Gesamtwertung und Tim konnte mit diesem Sieg vom neunten Platz auf den dritten Platz vorrücken. Schließlich lautete das Endergebnis der parallel stattfindenden Landes- und Bezirksmeisterschaften: Florian wurde Landes- und Bezirksmeister, während Viviane beides Mal Silber gewann und Tim die Bronzemedaille holte.

die drei Cluser Erfolgsgespanne mit Florian Grober Gold, Viviane Quarch Silber, Tim Grober Bronze
die drei Cluser Erfolgsgespanne mit Florian Grober Gold, Viviane Quarch Silber, Tim Grober Bronze
Florian im Wasserhindernis
Florian im Wasserhindernis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen