Logo

Hurrican von Clus (v. Jappelu) mit Tochter Hennessy von Clus (v. Jabolo) und deren Tochter Hespa von Clus (v. KC Coyne Connection) wurde nicht nur die Siegerfamilie der Deutschen Classic-Ponys sondern auch Gesamtsiegerfamilie aller ausgestellten Ponyrassen.

Verden (ponyverband-hannover). Ein ganz besonderes Schaulaufen der schönsten Stuten aus den norddeutschen Pony- und Kleinpferdezuchtverbänden begeisterte die Zuschauer am 31. August 2013 im Rahmen des Breitensportfestivals Verdiana. In Verden präsentierten Züchter aus Hannover, Weser-Ems, Hamburg und Schleswig-Holstein ihre besten Stuten bei der 2. Norddeutschen Stutenschau, die nur alle drei Jahre stattfindet. Die Zuchtrichter prämierten Klassen- und Gesamtsieger sowie Siegerfamilien aus 15 Rassen.

„Wir konnten in Verden ein super Nennungsergebnis mit über 180 Stuten erzielen. Ein großes Lob geht an die Zuchtrichter sowie unser Orga-Team, das einen absolut reibungslosen Ablauf garantierte und die Schau top vorbereitet hat“, freute sich Joachim Völksen, Vorsitzender des gastgebenden Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover. Hannovers Zuchtleiter und Geschäftsführer, Volker Hofmeister, lobte vor allem die Qualität bei den vorgestellten Welsh Ponys und Shetlandponys unter 87 Zentimeter: „Unsere eingeladenen Richter hatten keine einfache Aufgabe, bei dem geballten Potential, die Siegerstuten dieser Rassen zu küren.“

In zwei Ringen ging es parallel Schlag auf Schlag mit den hervorragend herausgebrachten Ponydamen, die an den Start gingen für das Pferdestammbuch Weser-Ems, das Pferdestammbuch Schleswig-Holstein/ Hamburg und den Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover. Gerichtet wurden Stuten von Zuchtrichtern aus Bayern (Claudia Sirzisko), Hessen (Antje Römer-Stauber), Westfalen (Dr. Friedrich Marahrens) und Berlin-Brandenburg (Detlef Schwolow). Die teilnehmenden Stuten mussten im Hauptstutbuch, bzw. Stutbuch I eingetragen sein. In der Altersklasse der sieben- bis neunjährigen Stuten mussten sie ein Fohlen sowie zehnjährig und älter zwei Fohlen nachweisen.

Ein ganz besonderes „Schmankerl“ der verbandsübergreifenden Stutenschau waren die Familienwettbewerbe innerhalb der vorgestellten Rassen, aus der dann am Ende die Gesamtsiegerfamilie der Schau gekürt wurde. Dieser Titel ging 2013 an die Deutschen Classic Ponystuten von Familie Grober aus Bad Gandersheim.

Mit ihrem sehr professionell vorgestellten Trio „Großmutter, Mutter und Tochter“, bestehend aus Hurrican v. Clus, St. Pr. St. Hennessy v. Clus, St. Pr. St. Hespa v. Clus, konnten sie sich bereits bei der 1. Norddeutschen Stutenschau 2010 in Vechta den begehrten Titel der Siegerfamilie (bei den Kleinen Rassen) sichern. Für diesen erneuten Familiengesamtsieg bekam Ralf Grober vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Plakette in Bronze überreicht. Für den Reservesieg der vorgestellten Familien wurde Daniel Hoppe aus Tostedt mit seinen Fjordstuten (Mutter mit zwei Töchtern) Lara v. Oderhaff sowie Luna und Linnea vom Töstergrund die Plakette in Bronze vom Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium verliehen. Hespa v. Clus v. Jo-Co’s KC Coyne Connection-Jabolo (Z. u. B.: Ralf Grober, Bad Gandersheim) wurde außerdem Gesamtsiegerstute in Verden bei den Deutschen Classic Ponys. Hierfür bekam sie die Plakette in Gold von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Farbenvielfalt und Qualität bekamen Ponyfans auf der Verdiana vor allem bei der kleinsten vorgestellten Rasse geboten. 37 Nennungen gab es bei den Shetlandponys unter 87 Zentimetern – die Siegerstuten wurden deshalb in fünf Altersklassen gekürt. Begeistert waren die Richter von der jungen Gesamtsiegerstute Wonderful B v. Birchwood Pocket Prince-Jasper van’t Heidepark (Z.: Heinfried Backhaus, Marklohe; B.: Janet Recker, Grasberg). Die Palominoscheckstute gewann auch die Altersklasse der Dreijährigen und bekam die Bronzene Plakette des Bundesministeriums für Landwirtschaft verliehen, die von der kecken Jungstute gleich neugierig beschnuppert wurde. Viel Lob von den Zuchtrichtern ging auch an die ältere Gesamtsiegerstute der „Minis“. Diesen Titel bekam die im Besitz von Hans-Hinrich Ehlers aus Bockhorst stehende achtjährige Braunfalbschimmelstute Schalenburgs Gracia v. Balduin-Charmeur v. Spuitjesdom. Eine silberne Plakette des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums konnte die zweijährige Siegerstute der Shetlandponys in Verden erringen: Weshorns Fadora v. Zalvador v.d. Langenhorst-Goldfinger ist gezogen und im Besitz von Henning Müller aus Westerstede.

Zahlenmäßig stark vertreten waren mit 21 genannten Stuten die Gruppe der Haflinger. Für die Siegerstute „jung“ ging die silberne Plakette der Landwirtschaftskammer Niedersachsen an die elegante dreijährige Anatol-Maestro Tochter Melody M, die von Besitzer Horst Meisert aus Hannover gezogen wurde. Eine Ehrenurkunde der Landwirtschaftskammer erhielten die Haflinger Siegerstute „alt“ Stijana v. Antares-Steinmetz (Z.: Dietmar und Karin Müller, Bruchhausen-Vilsen; B.: Ursula Doehle, Weyhe) sowie die Siegerstute bei den Fjordpferden, Fortuna v. Herko WE-Hojgaards Picasso (Z.: Andreas Cordes, Hude/ Kirchkimmen; B.: Gerd Ostermann, Berne).

Am Schluss der hochkarätig besetzten Stutenschau konkurrierten dann die 25 qualitätvollsten Deutschen Reitponystuten auf dem Ring. Für die beste junge Siegerstute, Radona E WE v. FS Don’t Worry-Mozart (Z. u. B.: Helmut Eickhorst, Drebber), gab es die Silberne Plakette der Landwirtschaftskammer Niedersachen. Eine Bronzene Plakette errang mit ihrem Sieg bei den älteren Deutschen Reitponystuten Melina v. Ombri B-Brillant (Z. u. B.: Jürgen Reese, Midlum). Gastgeber der nächsten Norddeutschen Ponystutenstau ist 2016 das Pferdestammbuch Schleswig Holstein/ Hamburg.

Ergebnisse der Deutschen Classic-Ponys:

Siegerstute Klasse 1 (2-4 Jahre)
Pauline v. Jo-Co’s KC Coyne Connection-Baron (Z. u. B.: ZG Weier, Petershagen)

Siegerstute Klasse 2 (5-6 Jahre)
Hespa v. Clus v. Jo-Co’s KC Coyne Connection-Jabolo (Z. u. B.: Ralf Grober, Bad Gandersheim)

Siegerstute Klasse 3 (7 Jahre u. älter)
Hurrican v. Clus v. Jappelu-Birko (Z. u. B.: Ralf Grober, Bad Gandersheim)

Siegerstute gesamt
Hespa v. Clus v. Jo-Co’s KC Coyne Connection-Jabolo (Z. u. B.: Ralf Grober, Bad Gandersheim)

Siegerfamilie und Gesamtsiegerfamilie der Schau (Großmutter, Mutter und Tochter):
Hurrican v. Clus, St. Pr. St. Hennessy v. Clus, St. Pr. St. Hespa v. Clus (Z. u. B. Ralf Grober, Bad Gandersheim

norddt stutenschau2013 siegerfamilie dt classic ponys750pix

Siegerfamilie der 2. Norddeutschen Stutenschau in Verden – Deutsche Classic Ponys gezogen und im Besitz von Familie Grober aus Bad Gandersheim (Großmutter, Mutter und Tochter): Hurrican v. Clus, St. Pr. St. Hennessy v. Clus, St. Pr. St. Hespa v. Clus, Foto Ponyverband Hannover/Pantel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen