Logo

In diesem Jahr bei uns im Einsatz: Al Capone

In diesem Jahr soll der Tigerscheckhengst "Al Capone" unsere Zucht bereichern. 
Geboren 2002 aus der Zucht von Almuth Heuer, Garbsen, im Besitz von Annerose Warnecke, Altgandersheim.
Leistungsgeprüft auf Station in Redefin im 15-Tage-Test Fahren 2006 mit der Note 7,73

Al Capone ist der Vater von "All Inclusive vom Jägerhof"

344909346


al capone
(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Marianne Schwöbel)


DE 334347415598
Aladin  DPbShP
Brauntigerschecke
DE 334347425683 Brauntigerschecke
Admiral  El DPbShP
DE 334340034566 Brauntigerschecke
Athos  DPbShP
DE 334340103670 Tigerschecke
Cindy  DPbShP
DE 334347402489 Tigerschecke
Esprit  Verb.Pr.St. DPbShP
DE 384846010977 Rapptigerschecke
Franko  DPbShP
DE 334347453478 Braun
Estella  Shet
DE 334347421491
Nicol  StPr/El DPbShP
Braunschimmel
DE 334347425683 Brauntigerschecke
Admiral  El DPbShP
DE 334340034566 Brauntigerschecke
Athos  DPbShP
DE 334340103670 Tigerschecke
Cindy  DPbShP
DE 322220047585 Tigerschecke
Nixe  El DPbShP
DE 322220058700 Rappschecke
Brenner  Shet
DE 322220027081 
Niedliche  Shet

 

Jabolo

Bundesprämien- und Elitehengst

Geb. 1999, Stm. 107 cm, windfarbenPrämienhengst Jabolo Vater: Jacob’s Krönung
Mutter: Ronja v. Doctor Igor
  • Prämienhengst Verband Hannover
  • Süddeutscher Prämienhengst
  • Sieger LP Prussendorf 2003
  • Gesamtnote 8,05, Umgangsnote 10
  • Siegerhengst Schönbach 2003
  • Reservesieger Bundeshengstschau 2005 und 2008
  • Sieger Dieter-Grober Fahrpokal Einspänner 2003 und 2005
  • Kreismeister Pony-Einspänner 2009
  • Elitehengst im Verband Hannover für hervorragende Nachzucht, u.a. wurden von 57 eingetragenen Fohlen 46 prämiert
  • Bundesprämienhengst 2011 und 2. Reservesieger FN Bundesschau in Bad Hersfeld
  • 2011 bis 2015 erfolgreichster Classic-Pony-Vererber im Fahrsport laut FN Jahrbuch Sport, 2014 Platz 6 aller Fahrpony-Vererber


mehr über Jabolo

jabolo vaterVater: Jacob’s Krönung v. Jacob a.d. GeshaVater: Jacob’s Krönung v. Jacob a.d. GeishaMutter: Ronja v. Doctor Igor a.d. RebeccaIn Jabolo’s Pedigree fällt das Augenmerk zunächst ganz auf die Vaterlinie: „Jacob’s Krönung“, bekannter Vererber, Bundessieger und bildschöner Vertreter seiner Rasse, führt in der Abstammung ausschließlich amerikanische Blutlinien wie „Jiggs“ und „Daytona’s Time Piece“. Besonderer Trumpf ist allerdings in der Linie der Mutter „Ronja“ deren Vater „Doctor Igor“, der amerikanische Schimmelhengst, der sich aufgrund seiner Größe von 110 cm seinerzeit nicht in der Zucht etablieren konnte. Heute freuen wir uns über diesen Vererber für Größe und diese seltene Blutlinie.

Jabolo stammt aus der Zucht von Günther Nüstedt aus Weyhe und wurde 2002 vom Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover in Verden gekört. Die Leistungsprüfung legte er als Bester in einer Konkurrenz von 17 Hengsten in Prussendorf mit einer Gesamtnote von 8,05 ab. Im Umgang erhielt er die Höchstnote 10,0. Dies sagt eigentlich alles aus: seine Umgänglichkeit ist schon etwas Besonderes! So angenehm geht er nicht nur mit uns Menschen um, sondern auch mit seinen Stuten! Seine Fohlen sind vom ersten Lebenstag an zutraulich und haben keine Scheu.

Jabolo ist ein Hengst für den Sport. Sein Leistungsvermögen und seine Leistungsbereitschaft geben uns einen zuverlässigen Partner für Freizeit und Turnier. Sein unglaublich raumgreifender Schritt und sein enormer Trab machen den Fahrsport zum Vergnügen. Auch auf großen Veranstaltungen mit Publikum (u.a. Equitana) geht er sicher vor dem Wagen.
Beim Einfahren junger Ponys ist Jabolo eine echte Hilfe, da er konstant und unbeirrt vorwärts geht und sich nicht aus der Ruhe bringen läßt. Darüber hinaus ist er auch als Reit- und Fahrpony für Kinder aktiv: im Winter geht er täglich im Reitunterricht und trägt die Kleinen sicher durch die Bahn und unsere Nachwuchs-Fahrer konnten mit ihm schon diverse Turnier-Erfolge wie z.B. den Jugend-Fahrcup erringen.

Seine Nachzucht ist hoch erfolgreich: Die Jabolo-Tochter „Hennessy von Clus“ wurde dreijährig Bundessiegerin der jungen Stuten in Homburg-Efze 2006, ihre kleine Schwester „Hotlove von Clus“ wurde dort Bundessieger-Stutfohlen. “Hennessy von Clus“ wurde ebenfalls in 2009 auf der Bundesschau der IG Classic Bundessiegerstute der mittleren Altersklasse. Auf der 1. Norddeutschen Schau in 2010 wurde sie Siegerstute und bei der FN Bundesschau 2011 in Bad Hersfeld wurde sie Gesamtsiegerstute. Inzwischen trägt Hennessy auch die Titel Staatsprämienstute und Elitestute.

Jabolos Töchter „Highhair von Clus“ und „Best Girl von Clus“ sowie der Wallach „Joke von Clus“ haben im Jahr 2011 zusammen 52 Fahrsport-Platzierungen mit nach Hause nehmen können. Damit hat es Jabolo bereits auf Platz 41 der Rangliste 2011 aller Väter von Turnierponys im Fahrsport in Deutschland gebracht. Die beiden Stuten gehen im Fahrsport bis Klasse M und waren die erfolgreichsten Classic-Ponys im Turniersport in 2011 und 2012. (Siehe auch Rubrik Fahrsport) Daneben war Highhair in 2009 Landessiegerstute im Verband Hannover und Best Girl bei der IG Bundesschau in 2009 Klassensiegerin und Reservesiegerin der mittleren Altersklasse sowie in 2012 bei der IG Bundesschau Klassensiegerin und Reservesiegerin der älteren Stuten.
Von Jabolo gibt es bisher drei gekörte Söhne: in 2008 wurde Janero von Clus in der Schweiz gekört; Jolly Grey von Clus wurde in 2010 in Hannover gekört und Siegerhengst, im Februar 2013 wurde Janko (Z. u.B. Hubertus Kutschke, Cunewalde)  in Prussendorf süddeutsch gekört, Prämienhengst sowie Gesamtsieger der Körung über alle Rassen.


 

Jo-Co’s KC Coyne Connection - deckt in diesem Jahr im Gestüt "Schedetal"

Geb. 2001, Stm. 108 cm, Dunkelfuchs, heller Behang

Jo-Co’s KC Coyne Connection
Vater: Z.J’s Windwalker

Mutter: Royal Lacey Lady

  • Im Mai 2004 importiert aus den USA
  • Junior Champion USA
  • American Classic Shetland mit Foundation Zertifikat (reine Shetland Linien)
  • Prämienhengst Verband Hannover
  • Süddeutscher Prämienhengst
  • Bester Ponyhengst HLP Thüle 2005 Endnote 8,15, Umgangsnote 10
  • Elitehengst im Verband Hannover für hervorragende Nachzucht
  • seine Hengstnachzuchtsammlung wurde Sieger bei der 1. Intern. Classic-Pony-Schau in Clus 2010.
  • Bundesprämie 2011
  • Siegerhengst der Europa-Hengstschau der IG Classic in Schönbach 2014
  • Leistungshengst
  • bisher 12 gekörte Söhne
Decktaxe 200,--€ incl. 4 Wochen Weidegang

KC deckt in diesem Jahr ab Mai 2017 im 

Classic-Pony-Gestüt "Schedetal"

Gerda und Michael Zimmermann
Quantzstr. 74a
37127 Scheden
Tel.: 05546-1229

E-Mail: zimmermann.scheden(at)t-online.de
Internet: www.classic-ponys.de

mehr über Jo-Co’s KC Coyne Connection

Vater: Z.J.’s WindwalkerVater: Z.J.’s WindwalkerMutter: Royal Lacey LadyMutter: Royal Lacey LadyKC Coyne Connection stammt aus dem Gestüt der Familie Frank und Karen Johnson in Allen, Michigan, USA. In seinem Abstammungsnachweis des American Shetland-pony-Club (ASPC) trägt er den „Foundation-Shetland“ Stempel, den nur Ponys erhalten, deren Blutlinien rein auf Classic-Shetland-Linien basieren.

Seine Mutter „Royal-Lacey-Lady“ ist in der „Hall of Fame“, dem bedeutendsten amerikanische Wettbewerb, Driving Champion geworden und war für die „Halter“-Klasse qualifiziert.
Der Vater „Z.J.’s Windwalker“ ist selbst wenig auf Schauen präsentiert worden, wurde jedoch durch seine herausragende Nachzucht berühmt. In 2003 erhielt er den „Supreme producer award“ , davor war er „Pony of the year“ aufgrund der vielen Erfolge, die seine Kinder vorzuweisen haben.

KC selbst konnte 2002 in den USA den „National Shetland Congress“ gewinnen und erhielt den Titel: „Grand Champion Classic Stallion“.
Im Mai 2004 kam KC nach Deutschland, er wurde im Oktober in Verden beim Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover gekört. Er hat viel Hengstausdruck und eine auffallende Erscheinung, dennoch ist er brav im Umgang und wurde innerhalb von drei Tagen eingefahren.

KC war inzwischen auf unzähligen Schauveranstaltungen in allen Anspannungen bis zum Zehnspänner, den er souverän anführt, zu sehen.

Aus seiner Nachzucht gibt es auch schon besondere Erfolge. In 2006 wurde der Sohn „Kamiro von Clus“ bei der Bundessschau in Homberg-Efze Reservesieger bei den Hengstfohlen. In 2009 stellte KC auf der Bundeschau das Sieger-Stutfohlen „Belissa von Clus“ und das Sieger-Hengstfohlen „Korado von Clus“. Aus der Zucht von Ilka Zimmerer, Lichtenstein wurde die KC-Tochter „Happys Dreamgirl“ Reservesiegerin der Jungstuten.
In 2010 stellte KC auf der 1. Internationalen Classic-Pony-Schau mit Harmonie’s Kaissi (Z. Stefan Menke, Paderborn) das Sieger-Stutfohlen und mit Key-Bajan (Z. Gestüt Brockmann, Bad Oeynhausen) das Sieger-Hengstfohlen. Auch die Klassen der 2- und 3 jährigen Stuten wurden jeweils von KC-Töchtern gewonnen. Seine Hengstnachzuchtsammlung aus den Stuten „Best May von Clus“, „Hespa von Clus“ und „Heidestern“ siegte ebenfalls. Bei der Stutenleistungsprüfung in Adelheidsdorf in 2011 belegten diese drei Stuten auch die ersten drei Plätze (10 Starter), die Bestnote erhielt „Best-May“ mit 8,525.

2011 erhielt KC Coyne Connection die Bundesprämie im Rahmen der FN Bundeshengstschau in Bad Hersfeld. Hier wurde er Reservesieger nach seinem Sohn „Kalibo von Clus“, der 2006 geborene Hengst war 2008 in Verden Körungssieger. Weitere gekörte Söhne von KC sind: „Kollin von Clus“, „Kronprinz“ und „Knut von der Bollheide“. In 2013 und 2014 wurden weitere Söhne von KC gekört: "Kasper von der Bollheide",  "Karlo" und "King vom Körler Berg". Aktuell hat er 12 gekörte Söhne.

2012 dominierte auf der Bundesstutenschau in Dormagen wieder KC Nachwuchs das Geschehen: 1b und Reservesiegerin Jungstuten wurde Belissa von Clus während 1a und Gesamtsiegerin der Schau die Stute Hespa von Clus wurde. In den beiden Fohlenklassen siegten Fohlen der KC-Söhne Kalibo von Clus und Kollin von Clus.

KC Coyne Connection wurde in Schönbach 2014 auf der Europa-Hengstschau der IG Classic überragender Siegerhengst.  Als einziger erhielt er in der Konkurrenz von 16 Hengsten durchweg die Note 9 im Trab von allen Richtern und bei der Note für den Typ war sogar eine 9,5 dabei. Reservesieger wurden seine Söhne Kronprinz (bei den Althengsten) und Karlo in der Juniorklasse. In den weiteren Klassen der allgemeinen Schau standen ebenfalls KC-Nachkommen ganz vorn: u.a. wurde seine Tochter Best May von Clus Gesamtsiegerin, sein Sohn Karlo von Clus gewann in der Wallach-Klasse.